Logo

Schützengesellschaft

"Waldfriedensee" Wildenheid

Breslauer Straße 8, 96465 Neustadt bei Coburg, Stadtteil Wildenheid

Jahreshauptversammlung 2011


Coburger Tageblatt vom Montag, 7. Februar 2011:

Sportliche Erfolge und gute Jugendarbeit

HAUPTVERSAMMLUNG Die Waldfriedenseeschützen blickten auf ein ereignisreiches Jahr zurück und haben auch heuer einiges geplant. Unter anderem steht ein Tag der offenen Tür im Sportheim auf dem Plan.

Neustadt - Die Hauptversammlung der Waldfriedenseeschützen fand an alter Wirkungsstätte statt. "Die Gesellschaft umfasst derzeit 88 Mitglieder", bilanzierte der Vorsitzende Frank Machold.

Schützenmeister Holger Wüstefeld erinnerte an die sportlichen Erfolge. "Für die geleistete Arbeit im Trainingsbereich möchte ich mich besonders bei Edgar Reißenweber, Stephan Gerritschen und Alexander Schramm bedanken." Ohne deren Zutun sei unter anderem die gute Jugendarbeit mit zahlreichen Trainingseinheiten und der Organisation im Schießen selbst undenkbar.

Aktives Vereinsleben

Wüstefeld würdigte ausdrücklick die Arbeit des Deputationswartes, Michael Knoch. Die Beteiligung an den Schießen sei sehr gut gewesen, allein am Hauptschießen zu Pfingsten nahmen über 20 Vereine mit 106 Schützen teil. Ein Schmankerl sei das so genannte Jedermannschießen, an dem über 80 Hobbyschützen ihr Können unter Beweis stellen konnten. An den Rundenwettkämpfen nahmen erstmals vier Mannschaften teil.

Tag der offenen Tür geplant

Mit dem Patenverein Schichtshöhn pflege man ein gutes Verhältnis, betonte Schützenmeister Holger Wüstefeld. Der Stolz der Schützengesellschaft Waldfriedensee, das eigene Sportheim, wird offiziell mit einem Tag der offenen Tür der Öffentlichkeit präsentiert werden. Das traditionelle Pfingstschützenfest wird aber auch in diesem Jahr am Waldfriedensee durchgeführt. "Wir bleiben natürlich bei dem Zeitrahmen von drei Tagen", sagte der stellvertretende Vorsitzende Ralf Schilha. Und auch sonst solle es keine größeren Veränderungen geben.

Vorsitzender und Schützenmeister ehrten für 60-jährige Vereinstreue Werner Schilling, für 50 jahre Roland Welsch und Siegfried Liebermann, für 25 Jahre Matthias Süße. Für ihr außergewöhnliches Engagagement wurden außerdem Reiner Sippel, Alexander Fleischmann, Alexander Schramm, Christian Engelbrecht, Ralf Schilha und Petra Wüstefeld ausgezeichnet.

Das Ehrenabzeichen des Bayerischen Sportschützenbundes (BSSB) in Gold erhielten Ingrid Weigel und Michael Knoch, das Ehrenabzeichen in Silber wurde Holger Wüstefeld überreicht. Besondere Schießleistungen erzielten Oliver Schramm, Tobias Schramm, Uwe Zeh, Doris Grünewald, Mike Jagusch und Georg Korzyk.    mgi

Ehrungen 2011

Bei den Waldfriedenseeschützen standen Ehrungen für langjährige Vereinstreue, außergewöhnliches Engagement und besondere Schießleistungen auf dem Programm.

Foto: Manfred Gildemeister